Transparenzgebot

Wir, die Sanitätshaus Achim Kunze GmbH, Taunusstr. 13, 65183 Wiesbaden und unsere Niederlassungen, informieren Sie nach Artikel 13 der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gerne und ausführlich über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend nur noch „Daten“ genannt).

Nachfolgend erläutern wir, welche Daten wir von Ihnen zu welchen Zwecken verarbeiten und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

Zwecke der Verarbeitung / Kategorien von Empfängern

Die Verarbeitung Ihrer Daten sind zur Abwicklung der Vertragsleistungen notwendig.

Wir verarbeiten Ihre Daten zu folgenden Zwecken:

  • nach Artikel 9 Abs. 2 h) und § 22 Abs. 1 Satz 1 b) BDSG-neu zum Zweck der Versorgung im Gesundheitsbereich
  • nach Artikel 6 Abs. 1 b) der DSGVO auf der Basis des mit Ihnen geschlossenen Vertrages
  • nach Artikel 6 Abs. 1 f) der DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen.
  • nach Artikel 6 Abs. 1 a) der DSGVO auf der Basis der von Ihnen gegebenen Einwilligung
  • nach § 302 SGB V zur Übermittlung an ein Abrechnungszentrum zur Abrechnung mit den Kostenträgern
  • zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen mit ihrer Krankenkasse
    • Erfüllung von Vertragsleistungen
    • Zahlungsabwicklung
    • Lieferung vertraglich bestellter Produkte und Leistungen
    • Übermittlung Ihrer Adressdaten an Logistik-Unternehmen für die Lieferung der Waren
    • Übermittlung der Abrechnungsdaten an die Noventi Health Care GmbH, Geschäftsbereich AZH Einsteinring 41-43, 85609 Aschheim bei München und Weiterleitung an den Kostenträger
    • Übermittlung Ihrer Daten zu Krankenkassen / MDK
    • Übermittlung von elektronischen Kostenvoranschlägen über Online-Portale auf Anforderung ihrer Krankenkasse
    • Übermittlung Ihrer Daten zur Abrechnung an AMIG GmbH, Hauptstr. 421, 66773 Schwalbach
    • Zusendung interessanter Informationen über Produkte und Aktionen
    • Weiterleitung ihrer Daten zu Lieferanten bei Spezialanfertigungen
    • Übermittlung in Drittländer findet nicht statt!

Dauer der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten nur so lange, wie es zur Erfüllung unseres Vertrages oder geltender Rechtsvorschriften sowie der Pflege unserer Beziehung zu Ihnen erforderlich ist.

Geschäftliche Unterlagen werden entsprechend den Vorgaben des § 257 HGB und des § 147 AO höchstens 6 bzw. 10 Jahre lang aufbewahrt.

Solange Sie nicht widersprechen, werden wir Ihre Daten zur Pflege und Intensivierung unserer vertrauensvollen Geschäftsbeziehungen zu beiderseitigem Vorteil nutzen.

Sollten Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen, werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen bzw. anonymisieren, soweit der Löschung nicht rechtliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Ihre Rechte als betroffene Person

Nach der DSGVO haben Sie das Recht auf:

  • Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten
  • Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten
  • Einschränkung der Verarbeitung (nur noch Speicherung möglich)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Datenübertragbarkeit
  • Widerruf Ihrer gegebenen Einwilligung mit Wirkung auf die Zukunft
  • Beschwerde bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist in ihrem Bundesland. Eine Liste der Aufsichtsbehörden finden Sie hier: http://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen bei der Wahrnehmung Ihrer Rechte weiter geholfen zu haben. Falls Sie nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen wünschen, sprechen Sie uns bitte an.

Unserer Datenschutzbeauftragter

Herr Joachim Kramer
info@datenschutz-kramer.de
Tel.: ( 02 05 2 ) 92 89 76 6

steht Ihnen für Rückfragen bezüglich unseres Datenschutzes auch zur Verfügung.